Wurden die DGS-Gebärden von „Zauberhafte Babyhände“ abgewandelt?

Die in diesem Buch gezeigten Gebärden wurden der DGS entnommen. Dennoch wird bei dem einen oder anderen Zeichen aus unserer Gebärdenauswahl, wenn Du es einem Gehörlosen oder DGS-Kundigen vorführst, dieser Dich vielleicht darüber aufklärt, dass das DGS-Zeichen etwas anders aussieht, „Milch“ beispielsweise beidhändig ausgeführt wird. Zudem verwenden wir das Zeichen für Milch auch für das Stillen, denn die DGS-Gebärde für das Stillen (mit beiden Händen wird an der Brust das Ausstreichen von Milch simuliert) wird von den meisten Müttern ungern angenommen. Ihr Gesprächspartner hat in diesen Fällen also recht. Wir haben einige wenige Gebärden bewusst angepasst und empfehlen, Wortgruppen zu bilden. Die Zeichen werden dadurch schneller und deutlicher von den Babys angenommen. Einige DGS-Zeichen sind für die Motorik von Babys und Kleinkindern einfach ungeeignet und auch für die Eltern hinsichtlich der Umsetzung teilweise nicht wirklich komfortabel. Da das Hauptanliegen der Babyzeichen eine frühe Kommunikation ist, sollen die Zeichen auch so sein, dass diese frühe Kommunikation bestärkt wird. Als Hinweis für die Kritiker, denen eine zu 100% korrekte Anwendung der Gebärden wichtig ist, sei gesagt, die Gebärden wurden von uns nicht bis zur Unkenntlichkeit zerstückelt, sondern es sind lediglich minimale Anpassungen erfolgt, sodass jeder Gehörlose oder DGS-Kundige die Gebärden trotz der Abwandlung noch versteht. Diese Art der Vereinfachung ist in fast allen Babyzeichensprache-Büchern und Lexika aus Deutschland zu finden und damit gängige Praxis aller Anbieter, übrigens auch derjenigen Anbieter, die dies bei anderen gelegentlich beanstanden.

Wo es möglich und angebracht war, haben wir uns für eine einhändige Variation (siehe „Milch“) oder für eine körperbetonte Gebärde („Hund“) entschieden. Mit der einhändigen Variante kannst Du Dich Deinem Baby auch dann noch mitteilen, wenn Du es trägst, und Dein Baby kann sich auch dann noch mitteilen, wenn es ein Stück Banane in der Hand hält. Und Gebärden, die am Körper ausgeführt werden, erlernen und verstehen Babys leichter.

 

zauberhafte babyhände - eltern ratgeber babyzeichenAlle Grundlagen findest Du in unserem Eltern-Ratgeber "Zauberhafte Babyhände".

Über den Autor:

Autorin und Expertin für Babyzeichensprache – Geschäftsinhaberin der Gebärdenwerkstatt: Schwerpunkt ihrer selbstständigen Arbeit ist die ganzheitliche Förderung in der frühkindlichen Kommunikation mittels Gebärden unterstützter Kommunikation (GuK) und Babyzeichensprache.

Schreib einen Kommentar dazu: