20 Gründe warum Kitas und Schulen sich zertifizieren lassen

Zertifikate - Gebärdenstark kita4

  • Eigene Eltern-Kind-Gruppen in Babyzeichensprache anbieten

  • Kindergebärden in Spiel- und Singkreise integrieren

  • Das Know-how der ganzheitlichen Kommunikation kennenlernen

  • Babys und Kleinkinder besser verstehen

  • Pädagogische Erzieher-Kind-Beziehung stärken

  • Nonverbale Kommunikation und natürliche Sprachentwicklung unterstützen

  • Interkation und Kommunikation intensivieren und beleben

  • Inklusion aktiv umsetzen und Inklusive Inhalte praxisnah gestalten

  • Anspruchsvolle Eltern-Kind-Projekte für Veranstaltungen gestalten

  • Beeinträchtigte Kinder unterstützen

  • Buchstaben begreifen und besser schreiben lernen

  • Schreib- und Leseangebote kreativ gestalten

  • Sing- und Spielkreise erweitern und beleben

  • Musik und Gesang bildhaft untermalen und Musikangebote kreativ gestalten

  • Lernangebote erweitern

  • trockene Themen beleben

  • Spaß an anderen Sprachen entdecken

  • Auf dem neusten Stand der frühkindlichen Pädagogik und Kommunikation bleiben
  • Qualifikationsstandard Ihrer Einrichtung erhöhen

  • Günstige Teamfortbildung mit nachhaltigem Mehrwert

    >> hier geht es zur Zertifizierung “GebärdenSTARK”

By | 2017-08-10T06:31:39+00:00 26. August 2015|Einblick in Kita und Tagespflege, Neuigkeiten|0 Kommentare

Über den Autor:

Autorin und Expertin für Babyzeichensprache – Geschäftsinhaberin der Gebärdenwerkstatt: Schwerpunkt ihrer selbstständigen Arbeit ist die ganzheitliche Förderung in der frühkindlichen Kommunikation mittels Gebärden unterstützter Kommunikation (GuK) und Babyzeichensprache.

Schreib einen Kommentar dazu: