Die Kita Bartimäus ist nun gebärdenSTARK!

Mit Kleinkindern und Gebärden ein Schritt in Richtung Inklusion.

Im April 2015 bildeten sich 19 Fachkräfte und Co-Therapeuten der integrativen Kita Bartimäus in Worms im Bereich »Gebärdensprache mit hörenden Kindern« fort. Die beteiligten Logopäden, Ergotherapeuten und Krankengymnasten zeigten so beispielhaft, wie Inklusion in Kitas praktisch gelingen kann.

kita bartimäus

19 Fachkräfte und Co-Therapeuten (Logopäden, Ergotherapeuten, Krankengymnasten) der integrativen Kita Bartimäus bildeten sich im Bereich “Gebärdensprache mit hörenden Kindern” fort

In einem Volkshochschulkurs wurde eine engagierte Mitarbeiterin der Kita Bartimäus für das Konzept der Babyzeichensprache nach Kelly Malottke sensibilisiert. Dank dieses Ansatzes ist es möglich, dass Babys und Kleinkinder ihre Hände für konkrete Mitteilungen nutzen können. Unabhängig von der individuellen Sprachfähigkeit ist es den Kindern durch Zeichen möglich, miteinander zu kommunizieren.
Das für die Mitarbeiterin neue Wissen über die durch »Gebärden unterstützte Kommunikation nach Kelly Malottke« stieß zunächst nur bei einer ihrer Kolleginnen auf Interesse. Probeweise integrierte auch sie diese Gesten in ihre Arbeit. Schon bald darauf nutzten die Kinder, deren Kommunikationsfähigkeit durch Behinderung teilweise stark eingeschränkt war, verschiedene Gebärden, um auf ihre Bedürfnisse aufmerksam zu machen.

Weil alle Kinder, also auch die ohne Handicap, zur Verständigung untereinander die erlernten Handbewegungen einsetzten, wurden weitere Kollegen der Kita aufmerksam. Sie erkannten die Vorzüge des Ansatzes, der gerade für einen integrativen Kindergarten von großem Nutzen ist. Bald darauf entschied sich die Leiterin der Kita, Frau Petra Rohrbacher, gemeinsam mit ihrem Team aus 19 Frauen und einem Mann, die Gebärdensprache für hörende Kinder in der ganzen Kita einzusetzen. Aus diesem Grund lud sie Frau Kelly Malottke mit ihrer Gebärdenwerkstatt aus Lehmen an der Mosel drei Tage lang in die Kita Bartimäus ein. Nach nur drei Seminartagen wurde der Kita Bartimäus das Zertifikat »GebärdenSTARK« verliehen. Das ganze Team der Kita freute sich, einen wichtigen Schritt in Richtung Inklusion behinderter Kinder gegangen zu sein.

 

zertifizierung

Nach nur drei Seminartagen wurde der Kita Bartimäus das Zertifikat »GebärdenSTARK« verliehen

Allgemeine Informationen zur Gebärdensprache für hörende Kinder und das Weiterbildungsangebot für Kindertagesstätten »GebärdenSTARK« finden Sie im Internet unter: www.Gebaerdenwerkstatt.de.

 

 

 

 

 

 

By | 2017-08-10T06:31:39+00:00 26. August 2015|Einblick in Kita und Tagespflege, Neuigkeiten|0 Kommentare

Über den Autor:

Autorin und Expertin für Babyzeichensprache – Geschäftsinhaberin der Gebärdenwerkstatt: Schwerpunkt ihrer selbstständigen Arbeit ist die ganzheitliche Förderung in der frühkindlichen Kommunikation mittels Gebärden unterstützter Kommunikation (GuK) und Babyzeichensprache.

Schreib einen Kommentar dazu: